Sie sind hier

Sauerland

Wasser, Wald & Mehr

Wir reisen nach Sundern am Sorpesee im Sauerland.

Unser Hotel „Gut Funkenhof“ wurde ursprünglich im 17. Jahrhundert mit Naturstein gebaut und beherbergt gemütliche Zimmer mit DU/WC, BAD/WC, Kabel TV. Kostenlos nutzbar sind das Schwimmbad und die Sauna. Bademantel und Saunatücher erhalten wir an der Rezeption.

Sauerland das Land der tausend Berge
Sauerland das Land der tausend Berge

2. Tag: Sundern & Sorpetalsperre
Nach dem Frühstück fahren wir nach Sundern Allendorf – hier erfahren wir allerhand bei einem unterhaltsamen, kurzweiligen Spaziergang durchs „Titularstädtchen“. Am Nachmittag fahren wir an die Sorpetalsperre – hier Spaziergang auf dem „Airlebnisweg“.

3. Tag: Soest & Schifffahrt
Am Vormittag besuchen wir die Hansestadt Soest – mit seinen 600 historischen Baudenkmälern , mit vielen Fachwerkhäusern, sieben Kirchen und dem Mittelalterlichen Stadtwall ein Anziehungspunkt.
Am Nachmittag besuchen wir einen weiteren riesigen Stausee. Besonders sehenswert die elegant und monumental über 100jährige Staumauer des Möhnesees. Mit dem dortigen Fahrgastschiff werden wir dieses Bauwerk vom See aus betrachten. An Bord erhalten wir ein Kaffeegedeck.

4. Tag: Burg Altena
Mitten im Sauerland liegt auf einem steilen Felsen die Burg Altena. Barrierefrei geht’s mit einem Erlebnisaufzug nach oben. Beeindruckend ist die imposante Architektur des Wehrhauses. Die Besucher erleben eine „Zeitreise“ durch die Region - es wird erzählt von Rittern, Adeligen Bauern und Handwerkern. Anschließend Gelegenheit zum Imbiss im Burgrestaurant im historischen Charme.

5. Tag: Ettelsberg Seilbahn Willingen
Nachdem Frühstück fahren wir zum Ettelsberg. Die Seilbahn ist normaler Weise an 365 Tagen im Jahr geöffnet – wir werden von einem Mitarbeiter hinter die Kulissen geführt und einiges über den Betrieb erfahren. Auch das Ziel, der „Hochheideturm“ ist barrierefrei und wir werden eine tolle Sicht über das Sauerland haben. Am Nachmittag Aufenthalt in Willingen (Upland) und Rückfahrt.

6. Tag: Heimreise
Mit vielen neuen Eindrücken treten wir heute die Heimreise an.