Sie sind hier

Am Stettiner Haff

mit Greifswald & Usedom

© Sina Ettmer - stock.adobe.com
© Sina Ettmer - stock.adobe.com

Anreise je nach aktueller Verkehrslage über Hamburg und A24 oder über A20 Bad Segeberg – Lübeck – Wismar in die Mecklenburgische Seenplatte nach Waren an der Müritz – hier haben wir Aufenthalt.
Am Nachmittag Weiterfahrt über Neubrandenburg nach Anklam. Spätnachmittags erreichen wir unser Hotel „Pommernland“. Nur 29 Zimmer im lichten und frischen Landhausstil. Alle Zimmer sind gemütlich und komfortabel eingerichtet und verfügen über TV, Direktwahltelefon, Kofferablage, kostenfreies W-LAN im ganzen Haus, Bad mit Dusche oder Wanne, Föhn.
Für einen angenehmen Start sorgt ein reichhaltiges Frühstück und am Abend bietet die Küche marktfrische Köstlichkeiten aus der hauseigenen Küche der Familie Erik Gühlke.

Folgende Ausflüge stehen auf dem Programm:

Greifswald & Fischerdorf Wieck
Wir fahren in die Kreisstadt und Universitätsstadt Greifswald. Wir sehen bei einem Stadtrundgang die historische Altstadt mit zahlreichen Giebelhäusern, Backsteinkirchen und Wallanlagen – aber auch das Fischerdorf Wieck an der Mündung des Rycks mit der historischen Holzzugbrücke und vielen reetgedeckten Fischerhäusern.

Ferieninsel Usedom
Durch das Peenetal gelangen wir über die „Zecheriner Brücke“ auf die Insel. Hierbei besuchen wir das Wasserschloss Mellenthin aus dem Jahre 1575. Die Anlage lädt zum Spaziergang durch den Park mit seinem alten Baumbestand ein. Wir sehen aber auch die Stadt Usedom, ehe wir am Nachmittag die Bäderarchitektur von Ahlbeck bzw. Heringsdorf und Bansin bestaunen dürfen.
Rückreise
Nochmals gemütlich Frühstück und Rückreise über die A20 – evtl. mit Aufenthalt in Rostock oder Warnemünde.